Die Vergleichsansicht

Im Gegensatz zum Übersicht-Modus vergleicht man in dieser Ansicht nur zwei Fotos gleichzeitig. Eine prima Möglichkeit, den richtigen Kandidaten für die Bearbeitung oder Ausgabe herauszufiltern.

Wir empfehlen:
Photoshop Lightroom-Training - Basics und Tricks

Ich habe hier eine Serie Bilder von meinem Hund. Jetzt möchte ich mir das beste aus der Serie aussuchen. Anstatt mit der Übersichtsansicht zu arbeiten, bei der ich alle Bilder der Serie nebeneinander dargestellt bekomme, sehe ich in der Vergleichsansicht immer nur zwei Fotos nebeneinander.

Beginnen wir zunächst mit der Auswahl. Ich wähle mit der Maus alle Fotos aus, die ich vergleichen will.

 

Um in die Vergleichsansicht zu gelangen, gehe ich entweder über das Menü Ansicht>Vergleichen

 

… oder ich wähle direkt das passende Tastenkürzel C wie das englische Compare. Ich mache es mir einfach und nutze das passende Symbol in der Werkzeugleiste und klicke darauf, um in die Vergleichsansicht zu gelangen.

 

In dieser Ansicht werden – wie gesagt – nur zwei Bilder gleichzeitig im Vorschaubereich angezeigt, und zwar

Auswählen
Kandidat.

 

Das Bild Auswählen wird immer links im Vorschaubereich angezeigt. Dieses Bild soll am Ende genutzt werden. Rechts daneben befindet sich der sog. Kandidat. Das Prinzip ist eigentlich einfach. Zunächst vergleiche ich das ausgewählte Bild mit dem Kandidaten, wobei ich zwischen den Kandidaten hin und her wechseln kann. Ich kann aber auch die Auswahl beliebig wechseln, bis ich durch Probieren und Vergleichen am Ende meine Wunschkandidaten selektiert habe.

Um die Bilder auch exakt beurteilen zu können, kann ich in die Bilder hereinzoomen, indem ich den gleichnamigen Slider bewege.

 

Links neben dem Slider befindet sich ein Schloss. Sofern dies geschlossen ist, ändert sich die Zoomstufe für beide Bilder gleichzeitig. Will ich dies ändern, muss ich durch Klick auf das Schloss die Verknüpfung aufheben und kann so jedes Bild individuell vergrößern.

 

Ich möchte die Bilder aber wieder in identischer Zoomstufe sehen. Dies erreiche ich mit einem Klick auf die Schaltfläche Synchronisieren.

 

Im Moment habe ich das Bild „IMG_2839.DNG“ also in der Position Auswählen. Die Datei „IMG_2840.DNG“ ist momentan der Kandidat. Schaue ich mir die Bilder im Filmstreifen an, so erkenne ich das Bild in der Position Auswählen an der weißen Raute rechts oben im Thumbnail, die schwarze Raute steht für den Kandidaten.

 

Das soll meine Basis für den weiteren Vergleich sein. Um nun durch die einzelnen Kandidaten zu navigieren, klicke ich entweder auf die beiden Pfeile unten rechts in der Werkzeugleiste oder aber ich drücke einfach die Pfeiltasten meiner Tastatur.

So kann ich durch die möglichen Kandidaten navigieren und mit dem ausgewählten Bild vergleichen, das währenddessen immer an derselben Stelle bleibt, nämlich links im Vorschaubereich.

 

Beim Durchgehen der Bilder stelle ich fest, dass mir das Bild „IMG_2840.DNG“ bislang am besten gefällt. Ich möchte daher dieses Bild „Auswählen“ und in einem zweiten Durchgang mit den übrigen Kandidaten vergleichen. Ich muss also das Bild IMG_2840.DNG in die Position „Auswählen“ bringen. Das geht ganz einfach:

Ich navigiere mit den Pfeiltasten solange, bis die Datei „IMG_2840.DNG“ als Kandidat im Vorschaubereich ist …

 

… und klicke dann mit der Maus auf die Schaltfläche Vertauschen, mit der Folge, dass nunmehr mein Wunschbild „IMG_2840.DNG“ in der Position Auswählen ist.

 

Wenn ich jetzt mit den Pfeiltasten durch die Kandidaten navigiere, bleibt mein Wunschbild als Auswahl immer eingeblendet und ich kann im letzten Durchgang prüfen, ob nicht vielleicht doch ein anderes Bild geeigneter ist.

Mir gefällt dabei das Bild „IMG_2842.DNG“ am besten.

 

Um dieses nun in die Position Auswählen zu setzen, nutze ich jetzt die Schaltfläche Auswahl vornehmen und die Bilder werden vertauscht.

 

Da ich mit meiner Auswahl zufrieden bin, möchte ich die Vergleichsansicht verlassen. Das mache ich durch Klick auf die Schaltfläche Fertig.

 

Hier im konkreten Fall wird von der Vergleichsansicht in die Lupenansicht gewechselt und ich kann das Bild jetzt bearbeiten.

Ihr habt gesehen, dass die Vergleichsansicht eine praktische Möglichkeit ist, einen Kandidaten für die Bearbeitung aus einer Serie von Bildern auszusuchen.

Wir empfehlen:
Fotografie-Workshop-DVD

Unsere Empfehlung für dich

Lightroom-Presets für Fotografen und Bildbearbeiter

Lightroom-Presets für Fotografen und Bildbearbeiter

Großartige Effekte geben Bildern das ultimative Extra und sorgen für spannende Eyecatcher. Wer jedoch keine Lust hat, diese Bildeffekte manuell und zeitaufwendig selbst zu erstellen, der darf mit diesem Paket in den nächsten Gang schalten!

  • 295 Lightroom-Presets aus dem Workflow der Fotografen Mario Jacob und Mike van Doorn (taydoo)
  • Farbstimmung, Kontrast-Looks, Retro, Pastell und Co.
  • Presets dürfen für private und auch kommerzielle Projekte (!) genutzt werden

Zum Training