Der Solomodus in Adobe Lightroom

Die Paletten links und rechts neben dem eigentlichen Arbeitsbereich von Adobe Lightroom lassen sich per Mausklick auf den grauen Pfeil öffnen oder aber wieder schließen. In der Standardeinstellung von Lightroom führt dies jedoch dazu, dass eine einmal geöffnete Palette im weiteren Verlauf der Arbeit geöffnet bleibt, und dies kann sehr unübersichtlich sein. Man kann zwar mit der Leiste links bzw. rechts neben den Paletten herauf- und herunterscrollen. Spätestens aber bei mehr als 4 oder 5 geöffneten Paletten wird dies ziemlich unübersichtlich. Abhilfe schafft hier der sogenannte Solomodus.

Wir empfehlen:
Photoshop Lightroom-Training - Basics und Tricks

Falls die Paletten rechts oder links im Interface zugeklappt sind (das erkenne ich an dem nach innen zeigenden Pfeil ganz am Rand des Interfaces), …

 

… drücke ich entweder für die linke Palette das Tastenkürzel F7 oder aber für die rechte Palette das Tastenkürzel F8. Eine andere Möglichkeit ist das Drücken der Tabulatortaste, wodurch sich gleichzeitig die linke und die rechte Palette öffnet.

 

In Lightroom voreingestellt ist der Normalmodus. Dies erkenne ich wiederum an den weißen Dreiecken, die sich neben der Überschrift der jeweiligen Palette befinden. Im Normalmodus ist dieses Dreieck komplett mit grauer Farbe gefüllt. Um zum Solomodus zu gelangen, muss ich mit der Maus über die Palette gehen und einen Rechtsklick ausführen.

 

Dann öffnet sich ein kleines Kontextmenü und etwa in der Mitte befindet sich der Eintrag Solomodus. Jetzt brauche ich nur ein Häkchen an dieser Stelle zu setzen und schon befindet sich die entsprechende Palette im sogenannten Solomodus.

 

Optisch erkenne ich das daran, dass die Palettendreiecke nunmehr nicht mehr komplett mit grauer Farbe gefüllt sind, sondern aus kleinen grauen Punkten bestehen.

 

In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass der Solomodus nur für die Palette wirksam ist, die ich in der zuvor beschriebenen Weise in den Solomodus gesetzt habe. Wechsele ich das Modul oder die Palette, z.B. die linke oder die rechte Palette, so kann es sein, dass sich diese Palette noch im Normalmodus befindet. Der Solomodus muss daher für jede Palette gesondert eingestellt werden.

Öffne ich in diesem Solomodus dann eine Palette, hat dies zur Folge, dass die anderen Paletten, die ebenfalls geöffnet waren, nunmehr automatisch geschlossen werden. Im Ergebnis ist dann immer nur eine Palette geöffnet, mit der ich gerade arbeite, und so habe ich ein wesentlich übersichtlicheres Interface, als dies bei den Standardeinstellungen von Adobe Lightroom der Fall ist.

Insbesondere im Entwicklungsmodul bei der Entwicklung meiner Fotos stellt dies eine erhebliche Arbeitserleichterung dar.

Wir empfehlen:
Fotografie-Workshop-DVD

Unsere Empfehlung für dich

Lightroom-Presets für Fotografen und Bildbearbeiter

Lightroom-Presets für Fotografen und Bildbearbeiter

Großartige Effekte geben Bildern das ultimative Extra und sorgen für spannende Eyecatcher. Wer jedoch keine Lust hat, diese Bildeffekte manuell und zeitaufwendig selbst zu erstellen, der darf mit diesem Paket in den nächsten Gang schalten!

  • 295 Lightroom-Presets aus dem Workflow der Fotografen Mario Jacob und Mike van Doorn (taydoo)
  • Farbstimmung, Kontrast-Looks, Retro, Pastell und Co.
  • Presets dürfen für private und auch kommerzielle Projekte (!) genutzt werden

Zum Training